Referenzen

EMS-Chemie AG mit neu aufgearbeiteter Rangierlokomotive der LSB

Die weltweit tätige EMS-Chemie AG hat Ihre komplett überarbeitete Rangierlokomotive an Ihrem Hauptsitz in Domat/Ems wieder in Betrieb genommen, welche durch die LSB Lok Service Balmer AG in Hinwil neu revidiert wurde.  Folgende Arbeiten wurden an der 44 Tonnen schweren dieselelektrischen Rangierlokomotive mit UIC-Nummer 98 85 5237 932-9 CH-EMSCH ausgeführt:

  • Remotorisierung / Einbau eines neuen Deutz-Motors (490 PS)
  • Einbau Partikelfiter (Vollstrom Brenner mit aktiver Regeneration)
  • Revision der beiden elektrischen Traktionsmotoren
  • Einbau eines neuen Kompressors
  • Einbau eines Hydrostatischen Kompressorantriebs
  • Komplettumbau der Pneumatik und Elektrik 
  • Einbau eines Schleuder- und Gleitschutzes
  • Einbau einer neuen, zentralen Steuerung
  • Komplettlackierung
  • BAV-Abnahme

Die Rangierlokomotive ist für die Firma EMS-Chemie AG auf dem Werksareal für den kompletten innerbetrieblichen Rangierverkehr verantwortlich. Das Unternehmen setzt konsequent auf die Bahn. Insgesamt werden pro Jahr in Domat/Ems im Schichtbetrieb ca. 10'000 Bahnwagen zu- und abgeführt. Das entspricht 250'000 Tonnen pro Jahr. 

Hersteller: CKD Lokomotive AG, Praha
Typ: T239 S01
Anzahl Achsen: 2 Achsen
Leistung: 490 PS
Baujahr: 1994
Dienstgewicht: 44 Tonnen
Länger über Puffer: 9'450 mm
Max. Höhe: 3'900 mm
Max. Breite: 3'140 mm
Motor: Deutz TCD2015V06 (6 Zylinder V Motor)
Getriebe: 2 elektrische Fraktionsmotoren (CKD) mit Drehstromalternator (CKD)
Antrieb: dieselelektrisch
Sonderausstattung:
  • Partikelfilter (Vollstrombrenner)
  • Hydrostatischer Kompressorantrieb
  • Funkfernsteuerung (vorbereitet)
  • RAG 1000

Retrofit DHG 1200 "Lok Meggen" für C. Vanoli AG

98 85 5847 855-4 CH-CVI

Im Jahr 2015 hat die LSB Lok Service Balmer AG einen der aufwändigsten und komplexesten Aufträge in der Firmengeschichte erfolgreich umgesetzt, den Umbau einer Henschel DHG 1200 für das Bauunternehmen C. Vanoli AG in Immensee. 

Diese Innovation stiftet dem Betreiber sehr hohen Kundennutzen, da nun die anfallenden Leerlaufstunden (häufig vorkommend im Gleisbau) über den Hilfsdiesel betrieben werden können. Dabei kann der Motor geschont, resp. der Dieselverbrauch massiv reduziert werden.

 Die Lok mit dem Namen „Meggen“ ist seit diesem Frühling bei Ihren Arbeiten im Rahmen von Neubau und Unterhalt von Gleisanlagen des öffentlichen Verkehrs
sowie dem Erstellen von Industrie- und Anschlussgleisanlagen für die Firma C.Vanoli AG in der ganzen Schweiz zu sehen sein. Wir wünschen viel Erfolg!

Der Retrofit beinhaltete folgende Teilbereiche:

  • Revision am Voith-Getriebe
  • Remotorisierung / Einbau eines neuen CAT-Motors
  • Einbau Partikelfiter (Vollstrom Brenner)
  • Einbau Hilfsdiesel
  • Einbau eines Hydrostatischen Kompressorantriebs
  • Umbau der bestehenden Pneumatik / Elektrik
  • Einbau einer Sicherheits-Funkfernsteuerung
  • Komplettlackierung
  • Einbau Klimaanlage, Luftrockner, Spurkranzschmierung, neue Fahrersitze
  • BAV-Abnahme

Anspruchsvoll waren bei diesem Projekt insbesondere:

  • der sehr begrenzte Platz für Umbaukomponenten, was unter anderem eine aufwändige Einzelanfertigung des Kühlers zur Folge hatte
  •  der komplexe Teilumbau der bestehenden Pneumatik
  • Einbau eines zusätzlichen Hilfsdiesels.
 

Zuckerfabrik Frauenfeld

Krauss Maffei M700C / 9885 5837 831-7 CH-ZAF

Zuckerfabrik Frauenfeld fährt mit neuer Rangierlok der LSB AG im Dreischichtbetrieb

Die LSB Lok Service Balmer AG hat dieses Jahr der grössten Zuckerfabrik der Schweiz, dem Werk Frauenfeld, planmässig eine komplett überarbeitete Lokomotive übergeben. So verfügt die Schweizer Zucker AG seit dem Beginn der diesjährigen Rübenkampagne 2015/2016 über eine moderne und leistungsfähige Rangierlok. Dabei handelt es sich um eine dreiachsige Krauss Maffei KM 700 C aus dem Jahre 1973, welche von der LSB AG aufgearbeitet wurde. Die 66 Tonnen schwere Lokomotive mit UIC-Nummer 98 85 5837 831-7 wurde remotorisiert und mit einem Deutz-Motor V8 mit 500 kW Leistung ausgestattet. Sie besitzt nun einen Partikelfilter (Vollstrombrenner mit aktiver Regeneration), einen revidierten Kompressor mit neuem hydrostatischen Antrieb sowie eine moderne zentrale pneumatische Steuerung inkl. Schleuder- und Gleitschutz. Unter anderem wurde auch das Voith-Getriebe revidiert. Das Fahrzeug wurde komplett lackiert sowie das Führerhaus neu aufgearbeitet. Die Lokomotive ist mit einer Rangierkupplung BSI 900 ausgestattet wie auch mit Funkfernsteuerung bedienbar.

Während der aktuellen Rübenkampagne 2015/2016 wird das Fahrzeug im Dreischichtbetrieb betrieben und wird insbesondere die von der SBB Cargo zugeführten, vollen Bahnwagen auf dem Werkareal in Frauenfeld rangieren. Auf diesem Weg kommt rund die Hälfte der im Werk verarbeiteten Rüben in die Produktion, die restlichen Pflanzen werden auf der Strasse angeliefert. So werden jährlich insgesamt 800-900‘000 Tonnen Zuckerrüben verarbeitet, was etwa 10'000 Tonnen Rüben pro Tag entspricht!

Die neue KM 700 namens «Emilia» auf dem Werkareal der Zuckerfabrik Frauenfeld.

Hersteller: Krauss Maffei
Typ: KM 700C
Anzahl Achsen: 3 Achsen C
Leistung: 500 kW
Baujahr: 1973
Dienstgewicht: 66 Tonnen
Länger über Puffer: 9’600 mm
Max. Höhe: 4'120 mm
Max. Breite: 3'000 mm
Motor: Deutz TCD2015V08 (8 Zylinder V Motor)
Getriebe: Voith Turbowendegetriebe
Antrieb: dieselhydraulisch
Sonderausstattung:
  • Partikelfilter (Vollstrombrenner)
  • Hydrostatischer Kompressorantrieb
  • Funkfernsteuerung
  • Rangierkupplung
  • RAG 1000

Umbau DHG 500 für die Firma Lonza

Inbetriebnahme von zwei Retrofit Henschel-Lok DHG 500 bei Lonza AG, Visp

Die Firma Lonza hat anfangs Dezember 2014 erfolgreich ihre 2. Retrofit-Rangierlokomotive der LSB Lok Service Balmer AG in Betrieb genommen. Die Umbauarbeiten an zwei typenähnlichen Henschel DHG 500 Loks wurden in unserer Werkstatt in Hinwil durchgeführt. Das erste Fahrzeug (Baujahr 1968) wurde dabei als umgebautes Fahrzeug von uns erworben und bereits im Mai 2014 in Betrieb gesetzt. Das zweite Fahrzeug haben wir für die Firma Lonza AG komplett modernisiert.

Folgende technische Reparatur- und Erneuerungen wurden vorgenommen:

  • Einbau eines neuen V6 Motors (350 kW/476 PS) mit elastischer Vorschaltkupplung
  • Einbau eines hydrostatischen Kompressorantriebs
  • Einbau eines neuen Kompressors
  • Einbau eines neuen Partikelfilters (Vollstrombrenner mit aktiver Regeneration)
  • Komplettrevision Voith L37 / Nachschaltgetriebe SGW 500
  • Einbau einer neuen, zentralen Pneumatischen Steuerung
  • Kompletterneuerung der Elektroanlage
  • Einbau eines Schleuder- und Gleitschutzes
  • Einbau einer Funkfernsteuerung
  • Neu-Bandagierung und Reprofilierung der drei Radsätze
  • Komplettlackierung (inkl. Fahrgestell und Führerkabine)
  • BAV-Abnahme

Die beiden «neuen» Loks erstrahlen nun in einem auffälligen blutorange auf dem Werkplatz der Lonza in Visp und bewerkstelligen die gesamte innerbetriebliche Logistik auf dem Werkplatz Visp störungsfrei im Mehrschichtbetrieb. Das Unternehmen setzt seit dem Produktionsstart vor mehr als 100 Jahren konsequent auf die Bahn. Heute werden ca. 94% des gesamten Volumens vom Werk auf der Schiene befördert. Dies entspricht ca. 480‘000 Tonnen/Jahr.

Hersteller: Henschel
Typ: DHG 500
Anzahl Achsen: 3 Achsen
Leistung: 350 kW
Baujahr: 1968
Dienstgewicht: 60 Tonnen
Länger über Puffer: 9’900 mm
Max. Höhe: 4'240 mm
Max. Breite: 3'040 mm
Motor: Deutz TCD2015V06 (6 Zylinder V Motor)
Getriebe: Voith Turbowendegetriebe
Antrieb: dieselhydraulisch
Sonderausstattung:
  • Partikelfilter (Vollstrombrenner)
  • Hydrostatischer Kompressorantrieb
  • Funkfernsteuerung
  • BSI-Rangierkupplung
  • RAG 1000

Retrofit einer TMIV für die Vigier Ciments SA in Péry

Die LSB Lok Service Balmer AG hat im Rahmen eines Komplettumbaus ein Retrofit an einem TMIV Fahrzeug der Firma Vigier Ciments SA durchgeführt.

Folgende technische Reparatur- und Erneuerungen wurden vorgenommen:

  • Einbau eines neuen V6 Motors (380 PS) mit elastischer Vorschaltkupplung
  • Einbau eines Hydrostatischen Kompressorantriebs
  • Einbau eines neuen Kompressors
  • Einbau eines neuen Partikelfilter (Vollstrombrenner mit aktiver Regeneration)
  • Komplettrevision Voith Turbowendegetriebe
  • Einbau einer neuen, zentralen Pneumatischen Steuerung
  • Kompletterneuerung der Elektroanlage
  • Einbau eines Schleuder- und Gleitschutzes
  • Ultraschallprüfung der beiden Achsen
  • Reprofilierung der Radsätze
  • Dachsanierung
  • Neulackierung

Die «neue» Lok erstrahlt nun in der Firmenfarbe kobaltblau mit der neuen Fahrzeugnummer  98 85 5232 287-3 CH-VICEM. Im Rahmen einer Loktaufe wurde das Fahrzeug auf den Namen «Carole» (Vorname einer Mitarbeiterin der Vigier) getauft. Das Unternehmen setzt seit der Gründung von 1890 konsequent auf die Bahn. Heute werden mehr als 50% des Volumens  vom Werk in Péry per Bahn in die ganze Schweiz befördert. Dies entspricht ca. 500.000 Tonnen pro Jahr. 

Hersteller: SLM
Typ: TM IV
Anzahl Achsen: 2 Achsen
Leistung: 280 kW
Baujahr: 1973
Dienstgewicht: 30 Tonnen
Länger über Puffer: 7’670 mm
Max. Höhe: 4'000 mm
Max. Breite: 3'150 mm
Motor: Deutz TCD2015V06 (6 Zylinder V Motor)
Getriebe: Voith Turbowendegetriebe, SLM Stufengetriebe
Antrieb: dieselhydraulisch
Sonderausstattung:
  • Partikelfilter (Vollstrombrenner)
  • Hydrostatischer Kompressorantrieb

Komplettumbau Werklok für Holcim Schweiz AG am Standort Untervaz

Hersteller: CFD
Typ: BB770 HR
Anzahl Achsen: 4 Achsen B’ B’
Leistung: 490 kW
Baujahr: 1997
Dienstgewicht: 80 Tonnen
Länger über Puffer: 11’640 mm
Max. Höhe: 4'210 mm
Max. Breite: 2’900 mm
Motor: Deutz TCD2015V08 (8 Zylinder V Motor)
Getriebe: Einbau Voith Getriebe
Antrieb: dieselhydraulisch
Sonderausstattung:
  • Partikelfilter (Vollstrombrenner)
  • Hydrostatischer Kompressorantrieb
  • BSI-Rangierkupplung
Zusatzinfos:
  • Kompletterneuerung Elektronlage
  • Komplette Erneuerung Pneumatik   
  • Getriebewechsel von Clark auf Voithgetriebe